So schmeckt der Sommer !

Als Dorsch bezeichnet man den noch nicht geschlechtsreifen Kabeljau. Die in der Ostsee lebenden Stämme werden alle als Dorsch bezeichnet. Dieses hat sich in den letzten Jahren aber auch für den in der Nordsee oder im Atlantik gefangenen Fisch durchgesetzt. Ehrlich gesagt, klingen Dorschwochen auch besser als Kabeljauwochen. Das weiße Fleisch vom Dorsch ist mager und sehr gut im Geschmack. Es kann sehr vielfältig zubereitet werden, aber größtenteils wird es gebraten oder gedünstet. Dorsch ist nicht nur eine Delikatesse, sondern aufgrund seines hohen Vitamingehaltes (Vitamin A und D) auch sehr gesund. In der Medizin wird er als Stärkungsmittel verwendet. Wir kennen alle den Lebertran, der ein beliebter Vitaminspender bei Vitaminmangel war. Grundlage hierfür ist die Dorschleber. Das war unser kleines" Dorschlexikon".

 

Dorschfilets frisch aus der Pfanne mit Kartoffelsalat € 14,80

 
 
 
Dorschfilets im Backteig mit Kartoffelsalat € 14,80

Dorsch im Backteig
 
 
 
Wir wünschen  Guten Appetit!