• Im St. Annen-Museum mit der neuen Kunsthalle St. Annen befindet sich eine großartige Sammlung mittelalterlicher Sakralkunst.
  • Weitere Kunstsammlungen sind im Behnhaus und Drägerhaus mit einem international bedeutsamen Schwerpunkt für die Nazarenische Kunst und sowie im Kulturforum Burgkloster.
  • Die Stadtgeschichte Lübecks wird im Holstentor-Museum dargestellt.
  • In der Nähe des Doms befinden sich das Museum für Natur und Umwelt sowie die im mittelalterlichen Zeughaus gelegene Völkerkundesammlung, welche 2007 aus Geldmangel geschlossen wurde.
  • Ebenfalls in der Altstadt kann man das Lübecker Theaterfigurenmuseum am Kolk besichtigen
  • Literaturinteressierten sind das Buddenbrookhaus und das Günter-Grass-Haus zu empfehlen.
  • Als Gedenkstätte für den in Lübeck geborenen Friedensnobelpreisträger Willy Brandt wurde 2007 das Willy-Brandt-Haus Lübeck eröffnet.
  • Im Marzipansalon im Café Niederegger kann man alles über das „weiße Gold“ erfahren.
  • Außerhalb der Altstadt gibt es die Geschichtswerkstatt Herrenwyk in Kücknitz.
  • Am 12. Juli 2005 öffnete im Burgkloster das Lübecker Museum für Archäologie.
  • Als maritime Stadt verfügt Lübeck darüber hinaus über den Museumshafen Lübeck am nordwestlichen Altstadt-Ufer.